Vor den Augen ihres Kindes! Mann schlägt und beschimpft Mutter bei Spaziergang

Gera - Ein Spaziergang mit ihrem kleinen Kind endete für eine 35-Jährige in Gera mit einem Anruf bei der Polizei und einem großen Schock.

Die Frau war mit ihrem Kind unterwegs gewesen, als der Mann auf sie los ging. (Symbolbild)
Die Frau war mit ihrem Kind unterwegs gewesen, als der Mann auf sie los ging. (Symbolbild)  © 123RF

Am Montagabend war die Frau mit ihrem dreijährigen Kind im Kinderwagen auf der Dehmelstraße unterwegs. Sie spazierte am dortigen Gymnasium vorbei, als sie plötzlich von einem Mann gegen einen Zaun gestoßen wurde!

"Anschließend griff er die Frau mit Schlägen an und beschimpfte sie in ausländischer Sprache", so die Polizei am Dienstag. Erst als die Frau immer wieder um Hilfe rief, ließ der Mann von ihr ab und sie konnte sich mit ihrem Kind in eine Seitenstraße retten.

Der Täter flüchtete nach dem Vorfall in unbekannte Richtung. Trotz eingeleiteter polizeilicher Fahndung nach dem Unbekannten konnte dieser nicht ergriffen werden. Beschrieben hat die Frau den Mann allerdings wie folgt:

  • Männlich
  • circa 25 bis 35 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • sehr schlanke bis hagere Figur
  • dunkle kurze Haare
  • ungepflegtes Äußeres
  • helle Haut
  • ausländische Sprache
  • bekleidet mit heller Jacke, dunkler Hose und schwarzer Strickmütze.

Die Frau hatte vor dem Angriff einen Jugendlichen mit dunkler Jacke in der Gegend gesehen, die Polizei hofft nun darauf, dass dieser etwas gesehen hat und bittet ihn sich zu melden. Aber auch andere Zeugen werden gebeten ihre Hinweise an die Polizei in Gera unter 0365/8290 zu richten.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0