Weil er einsam war, verging sich Mann an hilfloser Oma

Erfurt - Wegen sexueller Nötigung einer 89 Jahre alten Frau muss sich ein 33-Jähriger ab Dienstag vor dem Landgericht Erfurt verantworten.

Der Mann ging im Schlafzimmer auf die Frau los. (Symbolbild)
Der Mann ging im Schlafzimmer auf die Frau los. (Symbolbild)  © 123RF

Dem Mann wird vorgeworfen, im September vergangenen Jahres über den Keller in das Haus der Frau in Stadtilm eingedrungen zu sein, wie ein Gerichtssprecher sagte.

Von dort sei er in das Schlafzimmer der 89-Jährigen gelangt und habe sich an ihr vergangen. Die Frau soll dabei Verletzungen erlitten haben.

Sie ist mittlerweile verstorben. Der Mann ist den Angaben nach bisher nicht geständig.

Update 12.11 Uhr: Der Angeklagte hat während des Prozesses die Tat gestanden. "Ich gebe zu, ich habe alles so ähnlich gemacht", sagte der Angeklagte mit Drogen- und Alkoholproblem. Er habe einen Fehler begangen. Einsamkeit, Alkohol und Ängstzustände hätten ihn zu der Tat getrieben. Der 33-Jährige hat bereits mehrere Aufenthalte in Psychiatrien und Entzugsversuche hinter sich. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Titelfoto: 123RF