Mann eilt zu Unfall seiner Ehefrau und bezahlt das mit Anzeige

Mühlhausen - Eigentlich hatte ein Mann in Ebeleben nur seiner Frau nach einem Unfall beistehen wollen, doch er machte sich dabei selber strafbar.

Die Polizisten mussten Anzeige gegen den besorgten Ehemann stellen. (Symbolbild)
Die Polizisten mussten Anzeige gegen den besorgten Ehemann stellen. (Symbolbild)  © DPA

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes hatte es einen kleinen Unfall gegeben, ein Mann hatte einen Einkaufswagen gegen das Auto der Ehefrau gefahren.

Die Polizei rückte an und nahm den Sachschaden in Augenschein, der besorgte Ehemann traf ebenfalls am Ort des Geschehens ein.

Kaum hatten die Beamten ihn gesehen, bemerkten sie auch schon, dass mit ihm etwas nicht stimmte. Schnell war auch klar was, denn ein Alkoholtest ergab 0,8 Promille.

Trotz diesem Wert hatte sich der Mann mit seinem eigenen Auto auf den Weg zu seiner Ehefrau gemacht.

Gegen den 54-Jährigen wurde Anzeige erstattet. Der Verursacher des eigentlichen Unfalls hatte sich zudem aus dem Staub gemacht und wird nun von der Polizei wegen Fahrerflucht gesucht.

Der Mann hatte vor seiner Fahrt zu viel Alkohol getrunken. (Symbolbild)
Der Mann hatte vor seiner Fahrt zu viel Alkohol getrunken. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0