Schrecklich! Mann erschießt Frau und dann sich selbst

Hamburg - In einem Haus in Hamburg Horn haben Polizisten die Leichen einer Frau und eines Mannes entdeckt.

Die Polizei hat den Tatort in einem Mehrfamilienhaus abgesperrt.
Die Polizei hat den Tatort in einem Mehrfamilienhaus abgesperrt.  © dpa/Markus Scholz

Die Polizei gehe davon aus, dass der Mann zunächst die Frau und dann sich selbst getötet habe, sagte eine Sprecherin.

Weitere Details seien noch nicht bekannt. Beamte der Mordkommission waren am Ort.

Wie die Bild berichtet, soll es zuvor einen Streit zwischen den beiden in dem Mehrfamilienhaus am Heinrich-Kaufmann-Ring gegeben haben.

Als dann ein Schuss fiel, rückte das SEK an. Doch der Mann soll sich selbst getötet haben, bevor es einen Zugriff gab.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über versuchte Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber teilweise im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren. Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Update 15.50 Uhr: Wie die Polizei nun mitteilt, handelt es sich um einen 55-jährigen Deutschen und eine 68-Jährige. Die Tat geschah in der gemeinsamen Wohnung des Paares. Beide Leichen hatten Schusswunden. Die mutmaßliche Tatwaffe konnte in der Wohnung gefunden und sichergestellt werden.

Das Spezialeinsatzkommando wurde alarmiert, weil Schüsse fielen (Symbolbild).
Das Spezialeinsatzkommando wurde alarmiert, weil Schüsse fielen (Symbolbild).  © dpa/Christian Charisius

Titelfoto: dpa/Markus Scholz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0