Urlauber wollten ihn retten: Mann ertrinkt in der Ostsee

Middelhagen - Ein Mann ist bei einem Bootsunglück vor der Insel Rügen gestorben.

Ein Mann ist in der Ostsee ertrunken. (Symbolbild)
Ein Mann ist in der Ostsee ertrunken. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Am Donnerstagabend war der 63-Jährige mit seinem Schwiegersohn auf der Ostsee auf der Höhe von Alt Reddevitz unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Wasser sei plötzlich ins Boot eingedrungen, nachdem der Motor ausgesetzt habe.

Daraufhin sprangen die Männer ins Wasser, um an Land zu schwimmen. Drei Urlauber hatten ihre Notlage gesehen und eilten mit einem Schlauchboot zur Hilfe.

Den 34-Jahre alten Schwiegersohn retteten sie. Da den 63-Jährigen im Wasser die Kräfte verließen, konnte er nur leblos an Land gebracht werden.

Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Ein Notarzt stellte schließlich den Tod fest.

Urlauber am Strand auf Rügen. (Symbolbild)
Urlauber am Strand auf Rügen. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0