Mann fährt durch Tunnel und stirbt bei der Ausfahrt

Arnstadt - Tragisches Ende des Wochenendes in Thüringen: Ein 66 Jahre alter Autofahrer ist nach dem Passieren eines Tunnels auf der Autobahn 71 tödlich verunglückt.

Der Tunnel wird immer wieder für Einsatzübungen der Feuerwehren benutzt, am Sonntag endete die Durchfahrt für einen Mann tödlich.
Der Tunnel wird immer wieder für Einsatzübungen der Feuerwehren benutzt, am Sonntag endete die Durchfahrt für einen Mann tödlich.  © DPA

Der Mann sei am Sonntag direkt nach der Durchfahrt des Tunnels Behringen zwischen Ilmenau und Arnstadt unvermittelt mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Versorgungsgebäude für den Tunnelbetrieb geprallt, sagte ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale.

Ein Rettungsteam habe noch vergeblich versucht, den Mann wiederzubeleben. Wie es zu dem Unfall kam, werde noch untersucht.

Es sei nicht auszuschließen, dass der Mann gesundheitliche Probleme bei der Autobahnfahrt bekommen habe.

Der Unfall ereignete sich auf der Fahrbahn in Richtung Erfurt. Der Tunnel Behringen gehört mit einer Länge von 465 Metern zu den kürzeren auf der tunnelreichen Strecke durch den Thüringer Wald. Die Autobahn musste einige Stunden gesperrt werden.

Auch Versuche den Mann wiederzubeleben scheiterten. (Symbolbild)
Auch Versuche den Mann wiederzubeleben scheiterten. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0