Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier

Stuttgart - Ein Handwerker findet eine scharfe Bombe bei Bauarbeiten in Bad Cannstatt und bringt sie mit seinem Auto am Montag zur Polizei.

Diese Bombe stellte der Kampfmittelräumdienst vor dem Polizeirevier in Bad Cannstatt sicher.
Diese Bombe stellte der Kampfmittelräumdienst vor dem Polizeirevier in Bad Cannstatt sicher.  © Regierungspräsidium Stuttgart

Der 27-Jährige Dachdecker fand am vergangenen Freitag bei Bauarbeiten in einem Gebäude in der Fraasstraße eine Flammstrahlbombe, teilt die Polizei mit.

Die Bombe verstaute der junge Mann in seinem Auto und fuhr am Montagnachmittag damit zur Polizei.

Zunächst zeigte der Dachdecker den Polizisten ein Foto der Bombe. Anschließend teilte er mit, dass die Bombe im Auto vor dem Revier steht.

Die Polizisten alarmierten sofort den Kampfmittelräumdienst, der die noch scharfe Bombe mitnahm.

Die Polizei warnt vor lebensgefährlichen Kampfmitteln und empfiehlt diese nicht zu berühren, an der Fundstelle zu belassen und sofort die Polizei anzurufen.

Titelfoto: Regierungspräsidium Stuttgart

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0