Mann fährt schwarz, doch zum Verhängnis wird ihm etwas ganz anderes

Stuttgart - Gesuchter geht ins Netz! Am Stuttgarter Hauptbahnhof wurde am Dienstag ein 31-jähriger Mann festgenommen.

Der 31-Jährige war kurz vor seiner Festnahme noch ohne Ticket zwischen Stuttgart und Ulm unterwegs. (Symbolbild)
Der 31-Jährige war kurz vor seiner Festnahme noch ohne Ticket zwischen Stuttgart und Ulm unterwegs. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei dann erst am Mittwochmorgen mitteilte, ist dieser zunächst wegen Schwarzfahrens in einem Fernverkehrszug zwischen Stuttgart und Ulm auffällig geworden.

Doch zum Verhängnis wurde dem 31-Jährigen etwas ganz anderes.

So suchte ihn die Polizei bereits aufgrund einer Reststrafe von 196 Tagen wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung.

Darum brachten ihn die Polizisten anschließend in ein nahe gelegenes Gefängnis, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten.

Wie die Polizei mitteilte, haben sie einen 31-Jährigen wegen Vergewaltigung festgenommen. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilte, haben sie einen 31-Jährigen wegen Vergewaltigung festgenommen. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0