Mann fährt sturzbetrunken mit drei Rädern über Autobahn und weiß nicht mal mehr, wo er herkam

Mannheim - Ein 26-jähriger Mann fuhr am Sonntag betrunken über die Autobahn 6 bei Mannheim - und das auf drei Reifen.

Die Polizisten stellten fest, dass der Mann betrunken war. (Symbolbild)
Die Polizisten stellten fest, dass der Mann betrunken war. (Symbolbild)  © Angela Rohde/123rf

Gegen 6.30 Uhr bemerkte ein Autofahrer ein anderes Auto, das ohne vordere Stoßstange und auf nur drei Rädern unterwegs war und meldete es der Polizei, teilen die Beamten mit.

Der Fahrer konnte den Mann mit dem beschädigten Auto auch zum Anhalten auf der A6 zwischen Hockenheim und der Anschlussstelle Mannheim / Schwetzingen bewegen.

Die Polizei stellte bei einem Alkoholtest 1,4 Promille bei dem Mann fest. "Der Fahrer konnte sich nicht an seine gefahrene Wegstrecke erinnern. Auch wo er seine Stoßstange und sein Vorderrad verloren haben könnte, wusste er nicht", berichten die Beamten.

Der Führerschein wurde sichergestellt, das Auto abgeschleppt und dem Fahrer eine Blutprobe entnommen.

Der Mann wusste auch nicht, wo er sein Vorderreifen verloren hatte. (Symbolbild)
Der Mann wusste auch nicht, wo er sein Vorderreifen verloren hatte. (Symbolbild)  © Wattanaphob Kappago/123rf

Titelfoto: Wattanaphob Kappago/123rf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0