Mann filmt Unwetter, dann schlägt der Blitz ein

Als der Blitz eingeschlagen hat, wird dies deutlich sichtbar.
Als der Blitz eingeschlagen hat, wird dies deutlich sichtbar.

Gjerstad - Donner und Blitz gingen in Norwegen nieder. Ein 38-jähriger Mann stand auf seiner Terrasse und filmte das Unwetter, das über den Bergen wütete. Plötzlich schlug der Blitz gut fünf Meter neben ihm ein.

Das Video zeigt zuerst noch, wie sich der Himmel rosa und lila verfärbt, dann blitzt es in der Ferne.

Plötzlich zerbricht ein ohrenbetäubender Knall die Stille. Durch den Blitzeinschlag wird Erde auf den Balkon gewirbelt. Im Boden sind daraufhin Brandflecken zu sehen.

Ein unglaubliches Spektakel mit deutlich sichtbaren Auswirkungen. Der Mann beschließt, besser nicht mit der Natur zu spielen und begibt sich nach drinnen, um nicht noch einmal einen Blitzeinschlag so hautnah erleben zu müssen.

Dabei schaltet er schnell seinen Deckenventilator ab und nimmt noch war, dass rund um die Steckdose seines Modems, Brandspuren zu sehen sind.

Nebenbei bemerkt: Ein Blitz schlägt keinesfalls stets im höchsten Gebäude oder Punkt ein. Stattdessen gibt es einen Radius von 40 bis 120 Metern (je nach Blitzstärke), wo der Blitz willkürlich einschlagen kann.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0