Ex-MotoGP-Fahrer geht nach Sturz auf Kollegen los

Cadwell Park - Nach einem Sturz sind Ex-MotoGP-Fahrer Scott Redding und sein Kollege Andrew Irwin am vergangenen Wochenende heftig aneinander geraten.

Scott Redding (links) und Andrew Irwin (rechts).
Scott Redding (links) und Andrew Irwin (rechts).  © youtube.com/MyLifeIsMotion

Scott Redding (26) und Andrew Irwin (26) waren bereits in der Runde 2 des 2. Rennens zur British Superbike Championship in Cadwell Park miteinander kollidiert und samt ihrer Räder ins Gras gerutscht.

Doch anstatt sich behutsam aufzurappeln und zunächst die Wunden zu lecken, sprangen beide wie von der Tarantel gestochen auf und gingen wild gestikulierend aufeinander los. Vor allem Scott Redding hatte seinem Kollegen scheinbar einiges mitzuteilen.

Redding war in den letzten 5 Jahren mit Maschinen von Honda, Ducati und Aprilla in der MotoGP an den Start gegangen. Dabei erreichte er immerhin zwei Podestplätze.

Ansonsten blieb der Moto2 Vizemeister von 2013 ergebnistechnisch eher farblos. Sein bestes Ergebnis in der Gesamtwertung war der Zwölfte Platz im Jahr 2014.

Nach 8 von 12 Rennwochenenden ist er 259 Punkten Zweiter der Meisterschaftswertung mit 12 Punkten Rückstand auf die Spitze. Irwin ist mit 146 Punkten Sechster.

Titelfoto: youtube.com/MyLifeIsMotion

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0