Alkohol am Steuer? Audi-Fahrer legt Tram-Verkehr lahm!

Mannheim - Ein Audi-Fahrer hat am frühen Samstagmorgen für Chaos im Straßenbahnverkehr gesorgt.

Der Audi wurde mitten auf die Gleise gesetzt.
Der Audi wurde mitten auf die Gleise gesetzt.  © PR-Video

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 berichtet, geriet der Mann mit seinem A3 um kurz vor 6 Uhr auf Höhe der Haltestelle Rheinstraße ins Gleisbett. Vermutlich, weil er getrunken hatte.

Der Straßenbahnverkehr (Linie 4, 6 und 9) von und nach Ludwigshafen war nach dem Unfall für rund 90 Minuten unterbrochen. Der Wagen konnte gegen 7.30 Uhr geborgen werden.

Der Bahnverkehr läuft seitdem wieder problemlos, so der Sprecher. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Update: 8.36 Uhr

Führerschein weg

Nun liegen weitere Informationen durch die Polizei vor.

Demnach hatte der 23-Jährige mehr als 1,5 Promille intus, als er von der Rheinstraße he rkommend falsch abbog und auf den Schienen landete.

Dem jungen Mann wurde auf der Wache Blut entnommen. "Sein Führerschein kam zu den Akten", so die Beamten abschließend.

Die "Fahrwegversperrung" durch den A3 sorgte für 90 Minuten Unterbrechung auf der Straßenbahnstrecke.
Die "Fahrwegversperrung" durch den A3 sorgte für 90 Minuten Unterbrechung auf der Straßenbahnstrecke.  © pr-video/René Priebe

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0