Mann hinter Kirche in Sömmerda brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt

Sömmerda - In Thüringen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem brutalen Angriff auf einen 32-Jährigen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall gesehen haben. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall gesehen haben. (Symbolbild)  © DPA

Gegen Mitternacht war der Mann auf dem Markt in Sömmerda unterwegs, ging hinter der Kirche entlang, als er von vier Personen angegriffen worden sein soll, so die Polizei am Sonntag.

Die vier Menschen schlugen auf den Mann ein, verletzten ihn so schwer, dass er mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden musste.

Nun sucht die Polizei Hinweise auf die Täter. Bei den Angreifern soll es sich um drei Männer und eine Frau gehandelt haben, die komplett in schwarz gekleidet gewesen sein sollen.

Ihr Alter wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt, zudem soll einer der Angreifer auffällig groß und schlank gewesen sein.

Die Polizei fahndet intensiv und sucht dringend Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall selbst oder zu den vier Tatverdächtigen machen können. Die Polizei in Sömmerda nimmt unter 03634/3360 Hinweise entgegen.

Der Mann erlitt schwere Verletzungen, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Der Mann erlitt schwere Verletzungen, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0