Fahranfänger zerlegt Auto in komplettes Wrack und wird schwer verletzt eingeklemmt

Hildburghausen - Die Bilder eines schweren Unfalls am Freitagmorgen bei Hildburghausen verschlugen auch den Rettungskräften die Sprachen, denn in dem völlig zerstörten Wrack eines Kombis saß ein Fahranfänger fest.

Der Wagen ist nur noch ein Haufen Schrott.
Der Wagen ist nur noch ein Haufen Schrott.  © News5/Ittig

Der 19-Jährige war in seinem komplett zerstörten Wagen mit schweren Verletzungen eingeklemmt worden und musste herausgeschnitten werden.

Vorher war er mit seinem Kombi zwischen dem Stadtberg Hildburghausen und Sophienthal von der Straße abgekommen, schoss durch das Grün und pralle frontal gegen eine Baumgruppe.

Der Rettungsdienst betreut und versorgt den jungen Mann bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Diese schaffte eine Öffnung an der Seitentür, damit die Rettung zeitnah erfolgen konnte.

Anschließend brachte ein Rettungswagen den schwerverletzten Fahranfänger zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Wie genau der Unfall passieren konnte, ist noch unklar, die Polizei sichert die Spuren des Vorfalls – ob eine Sicherstellung des Autos erfolgt, ist noch nicht sicher. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Der junge Mann saß mit schweren Verletzungen in dem Wagen fest.
Der junge Mann saß mit schweren Verletzungen in dem Wagen fest.  © News5/Ittig

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0