Kölner Neustadt: Mann will helfen und wird von Gruppe ins Krankenhaus geprügelt

Köln - Weil er helfen wollte, wurde ein 21-Jähriger in der Kölner Neustadt von einer Gruppe Männer krankenhausreif geschlagen.

Das Opfer erlitt stark blutende Verletzungen im Gesicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild).
Das Opfer erlitt stark blutende Verletzungen im Gesicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolbild).

Gegen 4.20 Uhr war der junge Mann an der Aachener Straße unterwegs gewesen. "Ich sah, wie eine am Boden liegende Person von einer sechs- bis siebenköpfigen Gruppe attackiert wurde", gab er später gegenüber hinzugerufenen Polizisten an.

Und weiter: "Ich wollte dem Angegriffenen helfen - daraufhin stürzte sich die Gruppe auf mich." Anschließend seien die Schläger in Richtung Hohenzollernring geflüchtet.

Mit stark blutenden Verletzungen im Gesicht und unter Schock stehend wurde der 21-Jährige dann von einer Passantin (23) aufgefunden.

Die Kölnerin alarmierte umgehend Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Das unbekannte Opfer, dem der Verletzte zuvor hatte helfen wollen, war nicht mehr vor Ort.

Die Kriminalpolizei Köln hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen dringend um Hinweise zum Tatgeschehen unter Tel.-Nr. 0221 229-0.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0