Mann in Kölner City mit Messer bedroht und ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Köln - Die Polizei fahndet nach drei Männern, die am späten Montagabend (25. Juni) einen 34-Jährigen am Ebertplatz mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben.

Nach der Tat flüchteten die drei Männer in Richtung Rheinufer (Symbolbild).
Nach der Tat flüchteten die drei Männer in Richtung Rheinufer (Symbolbild).  © 123RF

Gegen 23.20 Uhr kam der 34-Jährige mit der Stadtbahn am Ebertplatz an. Als er die Zwischenebene verlassen wollte, stellten sich ihm drei Männer in den Weg.

"Die fragten mich, wo ich hin will und was ich mache", sagte der Überfallene später bei der Polizei, als er Anzeige erstattete. "Plötzlich zog einer von ihnen ein Messer und bedrohte mich damit."

Der Mann mit dem Messer forderte Bargeld und Wertgegenstände. Mit der Beute flüchteten die Täter in Richtung des Rheinufers.

Die Männer beschrieb das Opfer wie folgt:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • ungefähr 1,80 Meter groß
  • schlank
  • auffallend dunkle Haut
  • braunblonde gelockte Haare
  • bekleidet mit einem weißen Pullover und einer grauen Hose

Mann 2:

  • etwa 25 Jahre alt
  • ungefähr 1,70 Meter groß
  • dunkle Haut
  • dicklich
  • Bartträger
  • Baseball-Cap
  • bekleidet mit einem dunkelgrünen Pullover und einer Jeanshose

Mann 3:

  • ungefähr 1,70 Meter groß
  • dunkle Haut
  • bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich des Ebertplatzes aufgehalten, Verdächtiges bemerkt oder Personen beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte.

Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0