Mann mit Waffe ins Gesicht geschossen: Täter flüchtig!

Berlin - Im Flur eines Mehrfamilienhauses in Berlin-Schöneberg hat ein Unbekannter einem 57-Jährigen ins Gesicht geschossen.

 Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". (Symbolbild)
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Das Opfer wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Ob Lebensgefahr bestehe, sei unklar. Der Schuss kam aus kurzer Entfernung. Dann sei der Täter geflüchtet. Der Schwerverletzte machte sich bei Passanten bemerkbar, die die Rettungskräfte alarmierten.

Die Hintergründe und der genaue Ablauf der Tat am Freitagabend waren noch offen. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen

Kriminaltechniker der Polizei gehen in ein Berliner Wohnhaus. (Symbolbild)
Kriminaltechniker der Polizei gehen in ein Berliner Wohnhaus. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0