Mann klaut eigenes Auto aus Werkstatt, fährt es zu Schrott und verletzt sich schwer

Mit dem geklauten Wagen krachte der Mann gegen einen Baum und verletzte sich schwer. (Symbolbild)
Mit dem geklauten Wagen krachte der Mann gegen einen Baum und verletzte sich schwer. (Symbolbild)  © 123RF

Lengröden - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagnachmittag auf der B 7 im Wartburg-Kreis.

Der 35-jährige Fahrer eines Mazda fuhr bei Spichra von einem Feldweg auf die B7 in Richtung Creuzburg. Dabei kam er von der Straße ab und landete im Gegenverkehr.

Kaum hatte sich der Wagen wieder auf seine Spur gefangen, ging es mindesten noch zweimal in den rechten Seitengraben. Kurz hinter dem Ortseingang von Lengröden krachte der Fahrer dann mit dem Auto frontal gegen einen Baum.

Der nicht angeschnallte Fahrer wurde schwer verletzt von einem Ersthelfer aus dem Fahrzeug gezogen.

Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass der 35-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Außerdem müsste der Mazda eigentlich in einer Werkstatt in Gotha stehen. Offenbar hatte der Mann den Fahrzeugschlüssel an sich gebracht und das Fahrzeug unbefugt genutzt. Am Mazda entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0