Mann missbraucht Kinder jahrelang schwer und verkauft Fotos davon

Gera/Berlin - Weil er zwei kleine Mädchen jahrelang missbraucht und dabei fotografiert hat, soll ein 29 Jahre alter Mann für vier Jahre ins Gefängnis.

Mindesten 26 Mal soll sich der Mann an Kindern vergangen haben. (Symbolbild)
Mindesten 26 Mal soll sich der Mann an Kindern vergangen haben. (Symbolbild)  © 123RF

Das Landgericht Gera verurteilte ihn nach Angaben einer Sprecherin am Donnerstag wegen Kinderpornografie und sexuellen Missbrauchs von Kindern in 26 Fällen.

In zwei davon handelte es sich um schweren Missbrauch. Der Mann hatte die Aufnahmen auch anderen angeboten. Die Taten ereigneten sich zwischen 2012 und 2017 in Berlin und Meuselwitz (Kreis Altenburger Land).

Der 29-Jährige hatte die Vorwürfe im Prozess eingeräumt. Ein Polizist hatte als Zeuge berichtet, dass bei dem Beschuldigten in großem Umfang Computer, Laptops, Festplatten und andere Datenträger sichergestellt wurden. Darauf entdeckten die Ermittler 12.520 Bild- und 730 Videodateien, die zum Teil kinder- und jugendpornografisches Material enthielten.

Gericht, Staatsanwaltschaft, Nebenklage und Verteidigung hatten sich darauf verständigt, dass bei einem Geständnis der Strafrahmen zwischen dreieinhalb und viereinhalb Jahren liegen werde. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0