Horror-Tat von Serientäter? Mann missbraucht Elfjährige in Dresden

Dresden - Horror-Tat in Dresden! Im Stadtteil Dölzschen wurde ein elfjähriges Mädchen von einem Unbekannten sexuell missbraucht. Offenbar war es nicht das erste Mal, dass der Täter zuschlug.

Das Mädchen war am Montagabend in Dresden-Dölzschen spazieren gewesen. (Symbolbild)
Das Mädchen war am Montagabend in Dresden-Dölzschen spazieren gewesen. (Symbolbild)  © 123RF/nanobey

Wie die Dresdner Polizei am Dienstagmittag mitteilt, war das Mädchen am Montag gegen 21 Uhr mit einer Freundin (13) auf dem Friedhofsweg unterwegs.

Plötzlich näherte sich ein Radfahrer, der die Elfjährige zu Boden riss und sexuell missbrauchte.

Der Täter flüchtete auf seinem Fahrrad in Richtung Naußlitzer Straße.

Zur Beschreibung des Radfahrers:

  • zwischen 24 und 30 Jahre alt
  • etwa 170 bis 180 cm groß
  • dünne Statur
  • schwarze Haare und trug einen Scheitel
  • trug ein schwarzes T-Shirt, eine beige kurze Hose sowie Sportschuhen
  • wurde als Europäer beschrieben.
  • war offenbar mit einem Herrenrad unterwegs

Die Dresdner Kripo hat die Ermittlungen wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern aufgenommen.

Geht in Dresden ein Serientäter um?

Aufgrund von Täterbeschreibung und Tatumständen sieht die Kriminalpolizei einen Zusammenhang mit einem ähnlich schrecklichen Fall in Mickten.

Mitte Juni wurde eine Zwölfjährige Opfer eines sexuellen Übergriffs (TAG24 berichtete).

Wer der Polizei Hinweise zu den Straftaten geben kann oder die beschriebene Person kennt, soll sich unter der Nummer 0351/483 22 33 bei der Polizeidirektion Dresden melden.

Der sexuelle Übergriff ereignete sich auf der Friedhofsweg in Dresden.
Der sexuelle Übergriff ereignete sich auf der Friedhofsweg in Dresden.  © Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0