Fahndung! Mann missbrauchte 8-Jährige in Hundefänger

An dieser Ecke in Schweikershain ließ der Täter das Mädchen (8) frei.
An dieser Ecke in Schweikershain ließ der Täter das Mädchen (8) frei.

Colditz/Erlau - Die Polizei Chemnitz sucht fieberhaft nach einem jungen Mann. Er soll ein 8-jähriges Kind in einem blauen Hundefänger missbraucht haben.

Das Mädchen wartete am Freitagmorgen gegen 7 Uhr in Colditz am Wettiner Ring auf ihren Schulbus. Ein junger Mann hielt mit seinem blauen Hundefänger neben der Haltestelle.

Wie das Mädchen der Polizei mitteilte, habe er ihr erklärt, ihr Bus fiele heute aus, er würde sie stattdessen zur Schule fahren. Sie fragte nochmals nach und er wiederholte seine Aussage, so die Polizei.

Das Mädchen stieg ein. Unterwegs hielt der Mann an und missbrauchte die 8-Jährige, die sich dabei sehr wehrte, im Auto. Das Mädchen sagte dem Mann immer wieder, dass es das nicht will und erkannte an dieser Stelle einen Wegweiser „Rüx 5 km“.

Dann fuhr er weiter nach Erlau. Dort ließ der Täter im Ortsteil Schweikershain das Mädchen auf der Hauptstraße frei. Körperlich blieb das Kind unverletzt. Jetzt sucht die Polizei dringend nach dem Täter und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Das Mädchen beschreibt den Mann wie folgt:

Er habe ein sehr junges, fast jugendliches Aussehen. Sein Gesicht sei mit Pickeln übersät. Er soll nicht besonders groß sein, hat dunkelblaue Augen und schwarze oder braune Haare. Gekleidet war er komplett in Schwarz - auf dem Kopf trug er ein ebenfalls schwarzes Käppi.

Im hinteren Teil des Wagens (wohl ein sogenannter Hundefänger, also Kastenwagen) erkannte das Mädchen eine graue Auto- bzw. Kofferraumtür sowie weitere Autoteile.

Wer kann Angaben zur Person oder dem Aufenthaltsort des Täters machen? Wer hat ein verdächtiges Fahrzeug gesehen? Alle Informationen können der Polizei unter 03737 789-0 oder 03437 7089-25100 mitgeteilt werden.

Von Colditz soll der Täter mit dem Kind nach Erlau / OT Schweikershain gefahren sein.
Von Colditz soll der Täter mit dem Kind nach Erlau / OT Schweikershain gefahren sein.

Fotos: Mario Hösel (1) googlemaps (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0