33-Jähriger vor Gericht: Hat er aus Rache seine Ex-Freundin mit einem Steak-Messer ermordet?

Berlin - Nach einem tödlichen Messerangriff auf eine 32 Jahre alte Frau in Berlin-Zehlendorf muss sich ihr ehemaliger Lebensgefährte ab Mittwoch (10.00 Uhr) wegen Mordes vor dem Landgericht verantworten.

Der 33-Jährige soll mit einem Steakmesser auf sie eingestochen haben. (Symbolbild)
Der 33-Jährige soll mit einem Steakmesser auf sie eingestochen haben. (Symbolbild)  © 123RF

Der 33-Jährige soll seiner Ex-Freundin im Dezember 2018 vor dem Wohnhaus ihrer Schwester aufgelauert und mit einem Steakmesser auf sie eingestochen haben.

Die Frau starb wenig später in einem Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass sich der 33-Jährige für die Trennung rächen wollte. Es seien die Mordmerkmale der Heimtücke und der niedrigen Beweggründe angeklagt, hieß es.

Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage vorgesehen.

Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage vorgesehen. (Symbolbild)
Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage vorgesehen. (Symbolbild)  © 123RF/michaela bechinie

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0