Mann rennt nackt vor Wohnblock umher und hat erstaunliche Erklärung dafür

Suhl - Einen wirklich ungewöhnlichen und verwunderlichen Anblick gab es am Montagabend für Polizisten und Anwohner in Suhl.

Komplett nackt war der Mann nach draußen gegangen. (Symbolbild)
Komplett nackt war der Mann nach draußen gegangen. (Symbolbild)  © 123RF

Denn ein Mann rannte splitterfasernackt in der Otto-Bruchholz-Straße umher und sorgte für Aufsehen. Anwohner beobachteten den Mann, riefen die Polizei und erklärten, dass der komplett nackte Mann einfach vor den Wohnblöcken hin und her laufe.

Als die Polizisten eintrafen, dauerte es nicht lange, bis sie den nackten Mann gefunden hatten. Auf ihre Frage, warum er denn nackt sei, hatte der Mann dann aber eine sehr verwunderliche Antwort.

Völlig verwirrt habe er gesagt, dass er nach dem Duschen zum Trocknen nach draußen gegangen war! Die Antwort und der gesamte Gemütszustand des Mannes, veranlasste die Beamten dazu, ihn zu einem Arzt zu bringen.

Der überwies den augenscheinlich sehr verwirrten Mann in eine Psychiatrie in Hildburghausen.

Der Mann hatte anscheinend geduscht und kam zum Trocknen auf eine komische Idee. (Symbolbild)
Der Mann hatte anscheinend geduscht und kam zum Trocknen auf eine komische Idee. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0