Mann bricht hinter Lenkrad zusammen und stirbt

Rosenthal am Rennsteig - Einen tragischen Unfall gab es am Mittwoch in einer kleinen Gemeinde in Thüringen, so die Polizei am Donnerstagmorgen.

Auch ein Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten. (Symbolbild)
Auch ein Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten. (Symbolbild)  © 123RF

Hier war ein Mann mit seinem Kleintransporter auf der Straße zwischen Harra und Blankenstein unterwegs, als er anscheinend gesundheitliche Probleme bekam.

Eine Autofahrerin bemerkte, dass das Auto des Mannes plötzlich quer auf der Straße stand, sie hielt an, da sie dachte, der Fahrer wolle auf der Straße seinen Wagen wenden.

Doch das Auto rollte vorwärts, krachte in einen angrenzenden Gartenzaun! Kaum hatte sich das Auto festgefahren, sackte der Fahrer hinter dem Lenkrad zusammen und fiel nach vorn. Danach bewegte er sich einfach nicht mehr.

Ersthelfer hatten den Unfall bemerkt, zogen den Mann aus dem Transporter und leisteten sofort Erste Hilfe.

Doch alle Reanimationsversuche, auch durch die Rettungskräfte, blieben erfolglos, der Mann starb.

Durch den Notarzt wurde ein natürlicher Tod festgestellt. Die Straße musste aufgrund des Unfalls und den Rettungsmaßnahmen für einige Stunden gesperrt werden.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0