Mann schießt in Bleicherode wild um sich

Alkoholisierter schießt mit Schreckschusswaffe um sich. (Symbolfoto)
Alkoholisierter schießt mit Schreckschusswaffe um sich. (Symbolfoto)  © DPA

Bleicherode - Nach Informationen der Thüringer Allgemeinen hat am gestrigen Himmelfahrtstag ein Mann in Bleicherode mehrere Schüsse abgefeuert.

Am Abend des Himmelfahrtstages musste die Polizei in die Talstraße in Bleicherode ausrücken. Die Beamten waren alarmiert worden, weil dort angeblich Schüsse gefallen seien.

Nur wenig später konnten die Polizisten den 36-jährigen Schützen stellen. Der Alkoholisierte habe tatsächlich mit seiner Schreckschusswaffe gefeuert. Der Mann habe einen Alkoholpegel von 2,52 Promille im Blut gehabt und obendrein noch nicht einmal einen Erlaubnis, die Waffe überhaupt zu besitzen.

Den Polizisten blieb nur noch, dem Betrunkenen die Waffe wegzunehmen. Verletzt worden sei bei dem Vorfall niemand. Der Schütze wird allerdings wohl bald Post von der Staatsanwaltschaft bekommen - mindestens wegen unerlaubten Waffenbesitzes.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0