Mann schläft auf Toilette ein und verbringt komplette Nacht im Supermarkt

Niedersachswerfen - Hört sich an wie eine Szene aus einem Film, ist aber in einem Thüringer Supermarkt wirklich passiert: Hier hat ein Mann unfreiwillig eine Nacht im Supermarkt verbracht.

Der Mann saß plötzlich im Dunkeln auf der Toilette und schlief dabei ein. (Symbolbild)
Der Mann saß plötzlich im Dunkeln auf der Toilette und schlief dabei ein. (Symbolbild)  © 123RF

Der 41-Jährige war am Donnerstagabend kurz vor Ladenschluss in den Laden gegangen und wollte einkaufen. Dabei musste er so dringend, dass er sich zu den Kundentoiletten begab.

Doch auf der Toilette überkam ihn noch ein anderer Drang: Schlaf. Der Mann schlief einfach ein! Niemand bemerkte, dass sich noch jemand im Laden befand und so schlossen die Mitarbeiter sämtliche Türen.

Erst als der Mann schlafend die Alarmanlage auslöste, wurde ein Verantwortlicher des Marktes am frühen Freitagmorgen darauf aufmerksam, dass da noch jemand im Laden war.

Zunächst dachte der Mann allerdings an einen Vogel, bevor er sich genauer umsah. Der 41-Jährige schlief währenddessen trotz Alarms einfach weiter und wachte erst auf, als die Tür der Toilette geöffnet wurde. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.

Er gab an, dass plötzlich das Licht ausging, als er zur regulären Öffnungszeit die Kundentoilette aufsuchte und er deswegen eingeschlafen sei. Anhaltspunkte für einen geplanten Diebstahl seitens des Mannes gab es nicht, so die Polizei.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0