Mann schlägt Freundin mit Hammer nieder und wählt dann den Notruf

Die Polizei nahm den 39-Jährigen vorläufig fest. Kriminaltechniker haben sich an die Arbeit gemacht, um den Fall aufzuklären (Symbolbild).
Die Polizei nahm den 39-Jährigen vorläufig fest. Kriminaltechniker haben sich an die Arbeit gemacht, um den Fall aufzuklären (Symbolbild).  © DPA

Halle - War es das blutige Ende eines Beziehungsstreits? Ein 39-Jähriger aus Halle hat seiner Freundin am frühen Mittwochmorgen mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen. Dann wählte er den Notruf.

Nach Angaben der Polizei hielt sich das Paar in der Wohnung des Mannes in einem Mehrfamilienhaus in der Weißenfelser Straße auf.

Dort soll der Mann aus noch ungeklärten Gründen mit dem Hammer zugeschlagen haben. Allerdings wählte der 39-Jährige dann auch selbst den Notruf.

Glücklicherweise wurde seine 36-jährige Freundin nicht lebensgefährlich verletzt. Sie erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm den Freund und mutmaßlichen Angreifer vorläufig fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Kriminaltechniker sind zur Spurensicherung im Einsatz.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0