Wegen Fischbrötchen! Mann geht zu Sitzstreik mitten auf Straße über

Saalfeld - Seinen Frust über einen gescheiterten Kauf an einem Automaten hat ein Mann in Saalfeld mit einem Sitzstreik auf der Fahrbahn abreagiert.

Der Mann wollte ein Fischbrötchen haben, aber der Automat spuckte das nicht aus. (Symbolbild)
Der Mann wollte ein Fischbrötchen haben, aber der Automat spuckte das nicht aus. (Symbolbild)  © DPA

Der 26-Jährige setzte sich auf die Fahrbahn vor einem Einkaufszentrum und behinderte so am Samstag zeitweilig den Verkehr, wie die Polizei mitteilte.

Zuvor hatte er sich über den Notruf bei der Polizei darüber beschwert, dass der Automat weder das gewünschte Fischbrötchen und Milch noch das eingeworfene Geld wieder herausgab.

Die Polizei wies ihn darauf hin, dass dies kein Fall für einen Einsatz sei. Als der betrunkene 26-Jährige sich auf die Straße setzte, rückten die Beamten schließlich an. Mit der Sitzblockade hat er sich jetzt eine Anzeige wegen Nötigung eingehandelt.

Der Mann rief die Polizei, weil der Automat anscheinend nicht funktionierte. (Symbolbild)
Der Mann rief die Polizei, weil der Automat anscheinend nicht funktionierte. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0