Mann soll IS-Mitglieder rekrutiert haben: 34-Jähriger vor Gericht

Stuttgart - Weil er die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützt und für sie Mitglieder angeworben haben soll, muss sich ein 34-Jähriger von Donnerstag (14.30 Uhr) an vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten.

Der 34-Jährige muss sich vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten.
Der 34-Jährige muss sich vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten.  © DPA

Die Anklage wirft ihm vor, von 2015 bis 2017 Profile für soziale Netzwerke, Nachrichtendienste sowie E-Mail-Adressen eingerichtet zu haben, mit denen Islamisten geheim miteinander kommunizieren konnten.

Er selbst soll über eine deutschsprachige "Medienstelle" Mitglieder und Spenden geworben und Propagandavideos verbreitet haben, teilte die Bundesanwaltschaft mit.

In einem dieser Videos sind demnach besonders grausame Enthauptungen zu sehen.

Der Mann war im März in Baden-Württemberg festgenommen worden und sitzt seither in Untersuchungshaft.

Der Mann soll Mitglieder und Spenden für den Islamischen Staat angeworben haben. (Symbolbild)
Der Mann soll Mitglieder und Spenden für den Islamischen Staat angeworben haben. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0