Mann steigt kurz aus Auto, überfällt Renterpaar mit Pistole und rast davon

Beim Entreißen der Handtasche verletzte sich eines der Opfer. (Symbolbild)
Beim Entreißen der Handtasche verletzte sich eines der Opfer. (Symbolbild)  © DPA

Detmold - Ein Rentnerehepaar aus Detmold wurde am Sonntagnachmittag Opfer eines dreisten Raubes in der Brahmstraße.

Während das Paar zu Fuß auf dem Gehweg unterwegs war, brauste plötzlich ein Wagen heran und hielt unmittelbar neben den beiden an.

Der Fahrer des Autos stieg aus, zog eine Pistole hervor, bedrohte die Opfer und entriss der Frau die Handtasche. Dabei wurde die Rentnerin leicht verletzt.

Der Ehemann setzte sich zwar noch zu wehr, aber er hatte keine Chance. Der Täter schwang sich, zusammen mit der erbeuteten Handtasche, in seinen schwarzen Kleinwagen, der maximal die Größe eines VW-Polo haben soll und rauschte davon.

Laut des Rentnerpaares soll das Auto das Kennzeichen WN5732 (eventuell polnische Zulassung) oder so ähnlich gehabt haben.

Den Täter schätzen die Opfer auf circa 30 Jahre. Ihrer Meinung nach sei der Mann schlank und dunkel gekleidet gewesen und habe zudem kurze, schwarze Haare gehabt.

Bereits eine halbe Stunde nach der Tat fand ein Mann die bargeldlose Handtasche im Bereich der Detmolder Jugendherberge. Tatzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05231/6090 bei der Polizei Lippe zu melden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0