Messerattacke verletzt Mann lebensgefährlich: SEK nimmt Angreifer fest

Wangen - Ein 61-Jähriger ist in einer Garage am Mittwoch im baden-württembergischen Wangen von einem Angreifer mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden.

Der 54-Jährige wurde bei der Messerattacke lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Der 54-Jährige wurde bei der Messerattacke lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Mann sein Auto in Wangen im Allgäu am Mittwochabend gerade abgestellt und die Fahrertür geöffnet, als er gegen 22.30 Uhr von einem 54-Jährigen angegriffen und mehrmals mit dem Messer attackiert wurde.

Der 61-Jährige setzte sich den Angaben zufolge zur Wehr, der Angreifer flüchtete. Dank der Hinweise des lebensgefährlich Verletzten konnte das SEK den 54-Jährigen noch in der Nacht im Landkreis Lindau festnehmen. Er habe den Angriff bereits eingeräumt, hieß es.

Angaben zu den Hintergründen und darüber, ob sich beide Männer kannten, machten die Ermittler zunächst nicht. Unklar ist auch, ob sich die beiden Männer kannten.

Spezialeinheit der Polizei (SEK) nimmt den Mann in Lindau fest. (Symbolbild)
Spezialeinheit der Polizei (SEK) nimmt den Mann in Lindau fest. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: