Die letzten Stunden von Karl Lagerfeld (†85): Er saß am Schreibtisch und designte Top TV-Special über Jens Büchner: So verabschiedet sich "Goodbye Deutschland" von Malle-Jens Top Kovac lässt Klopp stehen: Ärger um Trainer-Handschlag Top Nach Rassismus-Eklat in Fußball-Oberliga: Jetzt spricht der Täter! Top Ganz simpel: Auf dieser Webseite kannst Du mobil Geld gewinnen 11.557 Anzeige
159

Mann stirbt elf Tage nach schweren Schlägen

70-Jähriger nach Streit brutal zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt

Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der einen 70-Jährigen am 2. Mai in Bremen geschlagen haben soll. Das Opfer starb inzwischen.

Von Oliver Wunder

Bremen - Ein 70-Jähriger ist an den Folgen einer schweren Verletzung gestorben, die ihm ein Unbekannter in Bremen zugefügt hat.

Das Bild zeigt den Tatort aus Richtung des Hillmannkomplexes.
Das Bild zeigt den Tatort aus Richtung des Hillmannkomplexes.

Die Tat geschah am Abend des 2. Mais in der Bahnhofsvorstadt, wie die Polizei mitteilte.

Der 70-jährige Bremer hatte zwischen 21.30 und 21.45 Uhr ein Lokal in der Bahnhofstraße verlassen, das sich zwischen Breitenweg und Herdentorsteinweg befindet, und ging in Richtung Herdentorsteinweg. In Höhe des Europahauses (Eckhauses mit der Nummer 49) traf er auf einen Unbekannten, der ihn nach kurzem Wortgefecht schlug.

Dabei erlitt der 70-Jährige schwere Kopfverletzungen. Elf Tage später starb er an den Folgen.

Zum Tatzeitpunkt war die Gegend sehr belebt - unter anderem durch im Außenbereich sitzende Gäste einer nahegelegenen Baguetterie. Von ihnen erhofft sich die Polizei Hinweise auf den Täter.

Der etwa 1,85 Meter große Tatverdächtige soll ein dunkles Oberteil getragen haben. Außerdem hatte er eine helle Plastiktüte oder einen Briefumschlag in der Hand. Nach der Tat ging er über den Herdentorsteinweg nach links in die Bahnhofstraße.

Die Polizei sucht außerdem zwei Ersthelfer, die sich um den Verletzten gekümmert haben.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

Der Kriminaldauerdienst der Bremer Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0421 362 3888 entgegen.

Der Tatort aus Richtung Hauptbahnhof.
Der Tatort aus Richtung Hauptbahnhof.

Fotos: Polizei Bremen

Schwere Vorwürfe gegen Ex-BTN-Star: Jetzt schießt Pascal Kappés gegen Hater zurück Neu Freundin musste sterben, weil sie Liebhaber hatte: Täter lebenslang hinter Gitter Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.166 Anzeige Fieberhafte Suche geht weiter! Wo ist die kleine Kaweyar? Neu Karl Lagerfeld (†85): So emotional verabschiedet sich seine Muse von ihm Neu Drei Männer von Gruppe attackiert! Kann ein Brotmesser die Täter überführen? Neu Pavards Liebe zu Moderatorin soll erloschen sein! Spielte er deshalb so schlecht? Neu "Rote Freundin": Jetzt verrät Daniela Katzenberger intimes Geheimnis Neu Völlig irre! Mann fährt nach Unfall 20 Kilometer mit Funken sprühender Felge Neu Knasti legt Feuer in seiner Zelle und verletzt sich schwer Neu
Unbekannte legen Schweinekopf auf Moschee-Gelände ab Neu Dürfen Länder Priestern bald das Heiraten erlauben? Neu
Autofahrer (27) kracht gegen Baum und stirbt Neu Kampfflugzeuge prallen in der Luft zusammen: Ein Pilot überlebt den Absturz nicht Neu "Babygeschrei" und ein lautes "Platschen": Junge löst Großeinsatz aus 2.459 Tragischer Unfall auf Autobahn: Mann steigt wegen Panne aus seinem Wagen und wird überrollt 1.527 Filmreife Flucht: Hubschrauber und 11 Streifenwagen verfolgen 19-Jährigen 2.071 Grausamer Fund! Polizei entdeckt Säuglings-Skelett in Blumentopf 3.672 Mega-Stromausfall in Köpenick: Schulen und Kitas bleiben geschlossen 1.044 Mäuseplage im Einkaufszentrum: Jetzt macht der nächste Laden dicht! 3.335 "Wir haben Qualität": Bayern-Coach Kovacs aktiviert Abwehr und öffnet Tür fürs Viertelfinale 527 Freiburgs Kulttrainer Christian Streich wird ausgezeichnet 317 Gegen die Zukunft: TSG-Coach Nagelsmann vor Duell gegen Leipzig 256 Traumberuf Meerjungfrau: Hier kannst Du Dich zur Nixe ausbilden lassen 348 Kinderärzte warnen: Smartphones rauben unseren Kindern Schlaf und Gesundheit 566 Verhöhnt Oliver Pocher hier den toten Karl Lagerfeld? 4.720 Laptops für alle Kinder? 100.000 Besucher auf der "Didacta" erwartet 26 Herbert Grönemeyer als Zeuge vor Gericht in Köln erwartet 808 "Jetzt bist Du tot": Frau auf Parkplatz mit Messer attackiert 1.571 "Die Wollnys": Große Sorge um schwangere Calantha 1.055 Cheryl Shepard gibt Sex-Tipps im Internet 609 AfD-Klage: Hat Berlins Regierender Bürgermeister gegen das Neutralitätsgebot verstoßen? 728 Typ verzweifelt, weil er nicht weiß, was er von der Badezimmer-Gewohnheit seiner Freundin halten soll 2.152 "Was habe ich getan?" Betrunkene Frau verhält sich im Flugzeug völlig daneben 1.212 Meteor kracht auf Erde: Jetzt warnen Wissenschaftler vor dem Weltraumgestein 2.475 Mädchen wird in die Notaufnahme gebracht: Ärzte wissen nicht, was ihr fehlt, bis die Eltern etwas verraten 2.852 Sie dachte, es wäre nur ein Pickel: Piercing bringt 20-Jährige fast um! 1.394 Mann beichtet seiner Freundin, dass er als Kind vergewaltigt wurde: Ihre Reaktion ist entsetzlich 1.684 Kokain, Sex, Brüste! Schockierender Film mit Meghan Markle bald im Kino? 1.091 Was für ein Kampf! Bayern erarbeitet sich starkes Remis gegen Liverpool 1.502 Vollsperrung in Hamburg: Lastwagen steckt im Tunnel fest! 2.040 Achtung: Hersteller Ricosta ruft Kinderschuh-Modell zurück! 671 Bruno Labbadia überzeugt: "Ich weiß, dass ich mit dem HSV nicht abgestiegen wäre" 595 Sylvie Meis versöhnt sich mit Pro7, aber eine Enttäuschung bleibt 2.413 Startelf bekannt! So beginnt Bayern an Anfield Road gegen Liverpool 266 Der Supermond ist da! So schön strahlt's momentan über Deutschland 5.355 Update Vapiano steht vor möglichen Restaurant-Schließungen 6.725 Einzug ins Achtelfinale: Herthas U19 gelingt Sensations-Sieg gegen PSG 117 Boris Palmer im "nicht funktionierenden Teil Deutschlands" 2.353