Mann baut Unfall auf A9 und tanzt danach auf dem Dach

Unglaublich, aber mit 1,77 Promille tanzt der lebensmüde Fahrer auf dem Dach seines beschädigten Fahrzeuges.
Unglaublich, aber mit 1,77 Promille tanzt der lebensmüde Fahrer auf dem Dach seines beschädigten Fahrzeuges.  © DPA Symbolbild

Dittersdorf - Ein LKW-Fahrer musste sich mehrmals die Augen reiben, bevor er die Polizei alarmierte. Der Grund: auf dem Standstreifen stand ein Auto - soweit nicht ungewöhnlich. Doch auf dem Dach tanzte ein Mann.

Gegen 6 Uhr am Donnerstagmorgen meldete der Anrufer auf der A 9 kurz vor Dittersdorf Richtung München seine Entdeckung.

Er verkündete ein auf dem Standstreifen stehendes Auto, auf dessen Dach ein Mann stehe und tanze. Ein zweiter soll das Ganze filmen. Die Autobahnpolizei stellte vor Ort neben dem Auto zwei polnische Männer fest.

Das betroffene Auto wies Beschädigungen an der linken Seite auf. Die Frontschürze war abgerissen und lag im Straßengraben. Zudem war ein Leitpfosten umgefahren.

Der 27-jährige Fahrer und Autotänzer stand unter erheblichen Alkoholeinfluss. Ein Test ergab 1,77 Promille. Es wurde der Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet.

Titelfoto: DPA Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0