Mann ersticht seinen Kumpel (30) in der Wohnung

Berlin - In einer Wohnung in Berlin-Spandau ist das Opfer eines mutmaßlichen Tötungsdelikts entdeckt worden.

In Berlin-Spandau ist eine Leiche entdeckt worden. (Symbolbild)
In Berlin-Spandau ist eine Leiche entdeckt worden. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Ein 30-Jähriger habe gestanden, seinen gleichaltrigen Bekannten während eines Streits erstochen zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Berlin am Dienstag mit. Der Verdächtige wurde nach Angaben der Polizei in Bayern festgenommen - wo genau, wurde nicht mitgeteilt.

Der 30-Jährige hatte sich laut Mitteilung bei der dortigen Polizei gemeldet und mitgeteilt, er habe seinen Bekannten in dessen Wohnung im Berliner Ortsteil Staaken erstochen. Warum sich der in Berlin wohnende, mutmaßliche Täter in Bayern stellte, war zunächst nicht bekannt.

Eine Mordkommission des Berliner Landeskriminalamtes (LKA) übernahm die Ermittlungen in der Nacht zum Dienstag. Polizisten fanden die Leiche - wie von dem Verdächtigen angegeben - in der Wohnung an der Heerstraße.

Ein 30-Jähriger wurde festgenommen. (Symbolbild)
Ein 30-Jähriger wurde festgenommen. (Symbolbild)  © 123rf.com/belchonock

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Mord: