Mit Spraydose und Feuerzeug: Mann (39) versucht, Haare von Frau (58) anzuzünden

Berlin - Kurioser Angriff in Charlottenburg: In einem BVG-Bus hat einer 39-Jähriger mit Haarspray und einem Feuerzeug versucht die Haare einer Frau anzuzünden.

In einem Bus hatte der Mann versucht die Haare anzuzünden. (Symbolbild)
In einem Bus hatte der Mann versucht die Haare anzuzünden. (Symbolbild)  © Bernd von Jutrczenka/dpa

Wie die Polizei berichtet, soll der Mann im M49 schon vor der Attacke "verbal aggressive Verhaltensweisen gezeigt haben."

Schließlich soll er aus seiner Jacke eine Haarspraydose geholt haben. Mit dem angezündeten Feuerzeug unter dem Sprühstrahl, soll er gegen den Hinterkopf einer 58 Jahre alten Frau gesprüht haben.

Durch die entstandene Stichflamme wurde die Frau am Hinterkopf sowie an der Wange getroffen.

Die Attackierte sprang daraufhin sofort auf, ging zur Busfahrerin und alarmierte die Polizei. Glücklicherweise wurde sie durch die Flamme nicht verletzt, ihre Haare sollen jedoch bereits gequalmt haben.

Noch vor Ort konnten Polizisten den Mann festnehmen.

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0