Mann will geklaute Waffen in Kneipe verkaufen: Doch wem gehören sie?

Mannheim - Die Polizei wird am späten Dienstagabend zu einem außergewöhnlichen Einsatz in Mannheim gerufen.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an. (Symbolbild)
Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an. (Symbolbild)  © DPA

Da ein Anrufer einen mit Speer und Machete bewaffneten Mann melde, wurden aufgrund der unklaren Lage sieben Streifen alarmiert, teilt die Polizei mit.

Demnach wollte ein 25-Jähriger offenbar gegen 23.15 Uhr in einer Gastwirtschaft in der Angelstraße Waffen verkaufen.

In der Wirtschaft trafen die Polizisten den Mann allerdings nicht an. Der 25-Jährige wurde nach einer Fahndung auf einer Bank auf einem Spielplatz angetroffen.

Unter ihm befand sich eine Tasche mit einer kleinen Menge an Amphetaminen und auch der Mann selbst war wohl berauscht und aggressiv. Im Gebüsch fanden die Polizisten eine Machete, ein Barkomesser, zwei Speere und ein Schwert.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und nach den Ermittlungen wieder freigelassen.

Die Waffen stammen nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei vermutlich aus einem Einbruch oder Diebstahl aus einer Gartenhütte im Bereich Neckarau, die jedoch nicht angezeigt wurde. Die Beamten suchen daher nun den Besitzer der Waffen und nimmt gerne Hinweise unter 0621/833970 entgegen.

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem Besitzer der Waffen.
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem Besitzer der Waffen.  © Polizeipräsidium Mannheim

Titelfoto: Polizeipräsidium Mannheim

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0