WM-Skandal? Laut Beckenbauer ist alles "erstunken und erlogen" Top "Sport" im Freien: Jasmin (20) sorgt mit Pornos in kleinem Dorf für erhitzte Gemüter Top Großeinsatz der Bundespolizei: Zwölf Migranten springen von Zug, Kind verletzt sich Top Wegen Hitze & Dürre: So schlimm wird die Wespen-Plage diesen Sommer! Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 57.945 Anzeige
1.226

So will diese Stadt Probleme mit kriminellen jugendlichen Flüchtlingen lösen

Das Sozial- und Justizministerium Mannheim fordern jetzt einen harten Kurs gegen straffällige minderjährige Flüchtlinge
Die Probleme will die Stadt Mannheim jetzt mit Aufenthaltsverboten und Rückführungen lösen.
Die Probleme will die Stadt Mannheim jetzt mit Aufenthaltsverboten und Rückführungen lösen.

Mannheim - Mit Aufenthaltsverboten und Rückführungen will die Stadt Mannheim das drängende Problem jugendlicher Straftäter aus Nordafrika lösen.

Das beschlossen Vertreter der nordbadischen Kommune und der Landesregierung am Freitag bei Gesprächen in Mannheim. Das Sozialministerium sowie das Innen- und das Justizministerium kündigten einen "harten Kurs" gegen straffällige unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) an.

So sollen Jugendliche, die im Verantwortungsbereich anderer Kommunen sind, "schnell und konsequent" aus Mannheim zurückgeführt werden. Zudem werde geprüft, für diese meist aus Marokko stammenden Jugendlichen Aufenthaltsverbote für das Stadtgebiet auszusprechen.

Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) sprach von einem wichtigen Signal. "Der Rechtsstaat reagiert auf Dauerverstöße von Minderjährigen - das ist uns wichtig, deutlich zu machen", sagte er.

Der Innenexperte der Grünen-Landtagsfraktion, Uli Sckerl, rief zu einer konsequenten Anwendung wirkungsvoller Maßnahmen auf. "Nach der Vielzahl der Raubzüge gibt es für die Mitglieder der kriminellen Mannheimer Kleingruppe keinen Rabatt mehr", sagte er in Stuttgart.

Am Rande der Gespräche in Mannheim hieß es, die Problemgruppe umfasse 7 der gut 200 UMA in Mannheim. Drei dieser sieben Jugendlichen fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich von Mannheim und sollen schnell an ein anderes Jugendamt übergeben werden. Daneben sollen Einrichtungen gefunden werden, die bereit sind, Problemjugendliche aufzunehmen.

Kurz hatte in einem Brief an Innenminister Thomas Strobl (CDU) 2017 die Unterstützung des Landes gefordert. Seit 2015 falle eine Gruppe durch "hohe kriminelle Energie" auf. Es geht meist um Minderjährige, deren Identität oft unklar ist.

Mannheim hatte die Unterbringung der Jugendlichen in einer geschlossenen Einrichtung angeregt.

Fotos: DPA

35-Jähriger droht seiner Familie mit Messer-Suizid Neu Mann rast auf Polizeistreife zu, dann kommt es zu wilder Verfolgungsjagd Neu
Dramatische Suche am Warnemünder Strand: Ist hier ein Mann verunglückt? Neu Mann zeigt sieben Freunden Video, auf dem er eine Freundin (16) vergewaltigt: Dann wird es noch schlimmer Neu
Alarmierende Zahlen! 269 Mordfälle in Berlin sind ungeklärt Neu Angeber will mit seinem Lamborghini protzen und bereut es bitter Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 13.083 Anzeige Zwei tote Pferde nach Unfall mit Auto: Fahrerin schwer verletzt Neu Nach Abriss in Lübeck: Zwei Nachbarhäuser vom Einsturz bedroht! Neu Gefährliche Reichsbürger: So sollen Behörden-Mitarbeiter mit ihnen umgehen Neu Garage auf Friedhof abgefackelt: Brandstifter (40) verbrennt sich Arme und Beine Neu Yoga und Ruhe nach Hörsturz bei Campino? Kommt nicht in Frage! Neu Stinkefinger im TV: Was war hier bloß mit Lilly Becker los? Neu Trotz Kritik am Wattrennen: 15.000 Besucher erwartet Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 4.459 Anzeige Explosion in Mietwohnung: Drei Verletzte, Haus unbewohnbar Neu Immer mehr Diebstähle bleiben ungeklärt: Polizei warnt vor dreister Masche Neu Bei Junggesellenabschied: 28-Jähriger stürzt 20 Meter in die Tiefe Neu Jagd nach Killer-Wels plötzlich abgebrochen! Neu Quartiere werden knapp: Experten warnen vor Fledermaus-Invasion in Wohnungen Neu "Richtig lecker!": Elena Carrière isst dieses kleine Tier und ihre Fans rasten aus Neu Schock für Sebastian Vettel: Sein Boss soll im Koma liegen Neu Nährboden für islamistischen Terror: Darum gibt's immer mehr Salafisten Neu Sommerhaus der Stars: Wollersheim zieht gegen Büchners vom Leder 2.771 Betrunkener legt sich zum Schlafen auf Bahngleise, dann kommt ein Zug 208 Bei EM in Sachsen: NBA-Star Dennis Schröder feuert Nachwuchs an 805 Gondel fliegt aus Karussell: Vier Kinder verletzt 2.390 Update Was auf dieser Restaurant-Rechnung steht, ist ein echter Skandal 4.211 Nichts für schwache Nerven: Diese Brücke ist eine echte Mutprobe 2.268 Horror-Crash mit vier Toten: Leiche lag stundenlang auf der Straße 19.636 Update Pödelwitz: Braunkohle-Gegner kommen zum "Campen" 383 7000 Jahre alt: Archäologen machen in Mitteldeutschland Mega-Fund 2.806 Auf Weg zum ZDF-Sportstudio: Christina Schwanitz nach Crash im Krankenhaus 7.580 Verkehrsminister Scheuer erhöht Druck auf Pannen-Airport BER 660 Schüsse im Supermarkt: Familienstreit endet mit tödlicher Geiselnahme 1.355 Leeres Ford-Wrack stellt Polizei vor Rätsel 2.462 Bierbrauer bitten: Bringt leere Bierkästen rasch zurück 2.665 Kein Bock auf Diebe oder Polizei im Urlaub? Hier kommen unsere Sicherheitstipps 558 Offene Wunde mit Maden: Junge überlebte in einer Scheune 4.871 Dieses Gift-Kraut kann Pferde töten! 309 Frau sprachlos über Erklärung: Flughafen-Security nimmt ihrem Sohn (5) das Spielzeug weg 10.088 Was passiert eigentlich, wenn alle Fluggäste von Bord sind? 1.226 Und es hat Boom gemacht: Gigantisches Feuerwerk in Köln gezündet 360 Dieses Baby bekommt sein Leben lang kostenlos Chicken-Nuggets 5.599 Krass: Darum war Bibis Babykugel bisher so klein! 5.124 Glückwunsch! So feiert Otto seinen 70. Geburtstag 765 Darum zeigt Bonnie Strange das Gesicht ihrer Tochter (noch) nicht! 870 Was macht Ex-GZSZ-Star Raphael Vogt eigentlich heute? 10.218 Wegen Dürre noch ein Bach: Hier floss mal die Elbe! 8.309 Riesiger Fels kracht gegen Haus 2.783