25-Jähriger unter Drogeneinfluss schlägt wild auf Polizisten ein

Nur mit der vereinten Hilfe von drei Männern konnte der um sich wütende 25-Jährige unter Kontrolle gebracht werden. (Symbolbild)
Nur mit der vereinten Hilfe von drei Männern konnte der um sich wütende 25-Jährige unter Kontrolle gebracht werden. (Symbolbild)

Mannheim - Dienstagabend beobachtete ein Zeuge, wie ein 25-Jähriger an einem in T 3 geparkten Wagen am Hinterreifen die Luft abließ. Als die zugerufenen Polizeibeamten den jungen Mann später erwischten, rastete der wohl unter Ecstasy stehende Mann komplett aus und schlug wild um sich.

Zuvor hatten die Beamten den Verdächtigen in einem Hinterhof gefunden, nachdem er nach seiner Tat an dem Auto geflohen war. Als die Polizisten nach den Personalien fragten, versuchte der 25-Jährige erneut zu fliehen.

Schließlich schien der Mann komplett die Kontrolle zu verlieren, da er auf die Beamten losging und zuschlug. Schließlich musste gar Pfefferspray eingesetzt werden.

Doch alle Festnahmeversuche zweiter Beamten schlugen fehl, da der wütende Mann alles und jeden angriff. Erst durch einen dritten Mann, der den Uniformierten zur Hilfe eilte konnte der 22-Jährige nieder gerungen werden.

Auch in der Folge trat der 25-jährige Südhesse um sich. Erst nachdem es gelungen war, auch die Füße zu fixieren, konnte der Mann zur Innenstadtwache gebracht werden. Bei der Durchsuchung seiner persönlichen Sachen fanden die Beamten eine XTC-Tablette, auch bekannt als Ecstasy. Zudem stand der Lampertheimer unter dem Einfluss alkoholischer Getränke.

Der 22-jährige Beamte, auf welchen der Randalierer zuerst losgegangen war, begab sich zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Sachbeschädigung, Widerstands gegen Polizeibeamte und Drogenbesitzes.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0