Bluttat in Schwetzingen: Frau gibt zu, ihren Ehemann erschlagen zu haben 811
Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot! Top
Ex-Partner bedroht Frau mit Messer, dann rammt sie mit Auto aus Verzweiflung einen Baum Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 3.532 Anzeige
Nach Tesla-Fabrik: BASF baut 500-Millionen-Euro-Fabrik in Schwarzheide Top Update
811

Bluttat in Schwetzingen: Frau gibt zu, ihren Ehemann erschlagen zu haben

Landgericht Mannheim: Prozess geht noch bis Oktober weiter

Sie soll ihren Ehemann mit einem fast zwei Kilo schweren Teelichthalter erschlagen haben: In Manheim hat eine 54-Jährige die Tat jetzt eingeräumt.

Mannheim - Sie soll ihren Ehemann mit einem massiven Teelichterhalter aus Glas erschlagen haben - zum Prozessauftakt in Mannheim hat eine 54-Jährige die Tat eingeräumt.

Vor dem Landgericht sagte die Frau, ihr Mann habe gedroht, sie umzubringen.
Vor dem Landgericht sagte die Frau, ihr Mann habe gedroht, sie umzubringen.

Die Angeklagte bereue das Geschehen sehr und denke täglich daran, hieß es in einer am Freitag vom Verteidiger der Frau verlesenen Erklärung vor dem Landgericht der Quadratestadt.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, den Mann Anfang Oktober 2018 in der gemeinsamen Wohnung in Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) angegriffen und getötet zu haben.

Die damals 53 Jahre alte Frau soll mindestens fünf Mal kräftig mit dem etwa 1,9 Kilogramm schweren Stövchen auf ihren Ehemann eingeschlagen haben. Das Opfer habe dabei ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten und sei kurze Zeit später gestorben, so die Anklage.

Die Frau muss sich wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Zwei Tage vor der Tat soll die Deutsche schon mit einem Besen auf den Mann eingeschlagen und ihn verletzt haben.

Die Ehe sei durch den Tod des gemeinsamen Sohnes sowie Affären und Gewalttätigkeiten des Ehemanns stark belastet gewesen, sagte der Verteidiger der Frau. Sie habe ihren Mann aber trotz allem geliebt. Am Tattag habe seine Mandantin eine depressive Phase gehabt und sei nicht aus dem Bett gekommen. Als ihr Mann am Abend zurück in die Wohnung kam, gab es demnach Streit.

Die Frau wurde nach eigenen Angaben von dem 55-Jährigen bedroht und erniedrigt. Als er ihr gedroht habe, sie umzubringen, habe sie nach dem Teelichthalter gegriffen und immer wieder zugeschlagen.

Der Prozess wird am kommenden Montag (26. August) fortgesetzt, es sind Verhandlungstage bis Oktober angesetzt.

Die Tatwaffe wog knapp zwei Kilogramm. (Symbolbild)
Die Tatwaffe wog knapp zwei Kilogramm. (Symbolbild)

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 53.163 Anzeige
Champions League ab 2021 bei Amazon Prime! Übertragungs-Hammer in Deutschland Top
Schalke 04 mit schöner Geste: Veltins-Arena steht jetzt am Rudi-Assauer-Platz 1 Top
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.023 Anzeige
"Was ein Arsch!" Wer zeigt sich hier beim sexy Sekt-Date? Neu
Polizei gelingt massiver Schlag gegen Drogenbande Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.358 Anzeige
Verschleppte Tuong (7) aus Potsdam: Mutmaßlicher Peiniger vor Gericht Neu
Showmaster Frank Elstner erhält Ehrenpreis für Lebenswerk Neu
Nach Erschießung von Erfurter Waschbär: Feuerwehr wird beschimpft Neu
Live-Video: Dynamos neuer Trainer Markus Kauczinski stellt sich vor Neu
Janni Hönscheid gesteht: Damit geht sie ihrem Peer regelmäßig auf die Nerven! Neu
FC Bayern steigt bei "Pro Evolution Soccer" ein: Liga-Start noch im Dezember Neu
Rolf Zuckowski hat Angst um Weihnachten: "Sollten christliche Prägung nicht aufgeben" Neu
Tragisch! Tierschützerin von Tigern zerfleischt: Sie waren ihre Babys Neu
Nach Baby-Sensation: Angelina Heger gibt Schwangerschafts-Update Neu
Influencerin Isabel Kraus, Frau von Handball-Star Mimi Kraus, braucht zu Hause gute Nerven Neu
Polizist (30) von hinten mit Messer angegriffen: Neue Details zum Täter (23) in München Neu Update
Klage abgewiesen! 1. FC Köln muss keine Provision für Modeste-Transfer bezahlen Neu
Rechte steigen in falschen Zug ein: Dann bricht eine Massenschlägerei aus 5.014
GZSZ: Ausgerechnet von ihm! Brenda und Felix werden beim Klo-Sex erwischt 1.573
Großvermieter Vonovia bekommt Negativ-Preis in Sachsen 2.464
Mann (37) schafft es auf 373 Punkte in Flensburg! Jetzt droht Knast 1.684
Baby (1) wegen Kleinigkeit von Mutter zu Tode geprügelt 1.217
FC Bayern: Hoeneß verabschiedet sich mit einem Knall! 1.990
Hund rettet Familie vor Feuer: Trotzdem gibt es traurige Verluste 864
Täter sind überall: Polizei warnt nach Vorfällen in Augsburg und München 2.364
Tödlicher Glatteis-Crash: SUV-Fahrer knallt gegen Lkw und stirbt 2.438
Dynamo Dresden: Markus Kauczinski ist neuer Cheftrainer! 12.587
Hund frisst Kaugummis, Familie verliert dramatischen Wettlauf gegen die Zeit! 870
"Der Bachelor": Kann Leah (23) aus Hamburg das Herz von Sebastian erobern? 513
Kopfschuss-Mord in Berlin: Toter Georgier ist für Putin ein "blutrünstiger Bandit" 1.221 Update
Darum solltet Ihr Euren Hund nicht mit auf den Weihnachtsmarkt nehmen 1.120
Nazi-Youtuber in Dachau verurteilt: "Volkslehrer" muss 10.800 Euro blechen 1.059
Schüsse in Krankenhaus in Ostrava: Mehrere Tote, Täter (42) bringt sich auf Flucht selbst um 7.027 Update
Polizei total gerührt: Mann lässt sich aus Weihnachtsstimmung verhaften 1.633
Aus für "Neo Magazin Royale": Klaas Heufer-Umlauf singt rührendes Abschiedslied 4.216
Unfall bei Gleisarbeiten: Mann von Zug erfasst und getötet 2.810
"Bachelor 2020": Diese fünf Kölnerinnen buhlen um Sebastian Preuß 834
LKA: "Leipzig ist Hotspot der linksextremen Szene in Deutschland!" 3.698
"Falsches Signal": Circus Krone holt Elefanten zurück ins Programm 1.067
Mann schmeißt Hund von einer Brücke, doch damit hat er nicht gerechnet... 3.926
Besorgte Ufo-Warnungen nehmen zu: Was hat Tesla-Chef Elon Musk damit zu tun? 1.964
Dschungelcamp-Reise von Nathalie Volks Mutter wieder vor Gericht 1.423
Vermisster Junge (9) aus Rostock ist wieder da! 2.510 Update
Die Lochis geben weltweit erstes Facebook-Weihnachtskonzert 324
Hölle im Höllental! Starker Schneefall legt Verkehr teilweise lahm 7.963
Autofahrer stirbt nach schlimmem Frontal-Crash noch an der Unfallstelle 3.080
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Fünf weitere Zeugen sagen aus 2.091