Messer-Mann sticht Ex ins Gesicht, dann schießt sie auf ihn

Die Frau zog im Lauf der Auseinandersetzung eine Schreckschusspistole und feuerte. (Symbolbild)
Die Frau zog im Lauf der Auseinandersetzung eine Schreckschusspistole und feuerte. (Symbolbild)  © DPA

Mannheim - Weil er mit dem Messer mehrfach auf seine Ex-Freundin eingestochen haben soll, hat die Staatsanwaltschaft in Mannheim Anklage gegen einen 62-jährigen Verdächtigen erhoben.

Der Mann hatte den Ermittlungen zufolge der Frau im September 2017 aufgelauert und sie bei einem Angriff von hinten unter anderem mit Stichen in den Rücken und ins Gesicht verletzt, teilte die Justiz am Donnerstag mit. Die zu dem Zeitpunkt 40-Jährige hatte sich mit einer Schreckschusspistole gewehrt - und geschossen. Doch erst ein durch Hilfeschreie alarmierter Nachbar habe ihn vertreiben können.

Der Beschuldigte sitzt in Untersuchungshaft. Er räume die Attacke ein, bestreite aber einen Tötungsvorsatz, hieß es. Die Justiz wirft ihm unter anderem versuchten Totschlag vor.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0