Herzinfarkt am Steuer? Auto kracht unter Transporter

Mannheim - Ein Auto ist am Samstag in Mannheim ungebremst in einen parkenden Sprinter gefahren und hat sich fast zur Hälfte unter ihn geschoben.

Der Wagen schob sich unter den Transporter.
Der Wagen schob sich unter den Transporter.  © PR-Video

Dabei wurden nach Polizei-Angaben ein Mann und eine Frau in dem Personenwagen schwer verletzt.

Grund für den Unfall war der Herzinfarkt höchstwahrscheinlich des Fahrers, wie die Polizei mitteilte. Alter und Herkunft der beiden Verletzten waren am Nachmittag zunächst nicht zu erfahren.

Auf Fotos der Unfallstelle war zu sehen, wie die Einsatzkräfte das Dach des verunglückten Autos aufschneiden mussten, um zu den Insassen zu gelangen.

Update: 18.05 Uhr

So lief der Unfall ab

Nun liegen weitere Informationen durch die Polizei vor.

Demnach ereignete sich der Unfall um kurz nach 13 Uhr in der Meersburger Straße in Mannheim-Seckenheim. Ein 87-jähriger VW-Fahrer erlitt während der Fahrt einen Herzinfarkt und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Volkswagen krachte in einen am Straßenrand geparkten Mercedes Sprinter, wodurch die 85 Jahre alte Ehefrau auf dem Beifahrersitz so stark eingeklemmt wurde, dass sie durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden musste.

Die Meersburger Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Nachdem Einsatzkräfte das Dach abtrennten, kommen sie an die verletzte Beifahrerin.
Nachdem Einsatzkräfte das Dach abtrennten, kommen sie an die verletzte Beifahrerin.  © pr-video/René Priebe

Titelfoto: PR-Video

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0