Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

NEU

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.030

Schon wieder 12 Millionen Miese bei Meissen

Meißen – Zurück zu den Wurzeln: Die Porzellan-Manufaktur Meissen macht Schluss mit Schmuck, Kleidung und Inneneinrichtung. Sie wird sich aus dem Italien-Geschäft zurückziehen, die kostspielige Villa Mailand dichtmachen. Hintergrund sind erneut desaströse Zahlen: 2015 machte Meissen erneut mehrere Millionen Euro Miese.
Kurtzke (46) war 2008 - 2015 Chef der Traditionsfirma und strukturierte es als Unternehmen für Luxusgüter um. Dazu gehören Eröffnungen von Boutiquen in Asien und Südeuropa.
Kurtzke (46) war 2008 - 2015 Chef der Traditionsfirma und strukturierte es als Unternehmen für Luxusgüter um. Dazu gehören Eröffnungen von Boutiquen in Asien und Südeuropa.

Von Juliane Morgenroth

Meißen – Zurück zu den Wurzeln: Die Porzellan-Manufaktur Meissen macht Schluss mit Schmuck, Kleidung und Inneneinrichtung. Sie wird sich aus dem Italien-Geschäft zurückziehen, die kostspielige Villa Mailand dichtmachen. Hintergrund sind erneut desaströse Zahlen: 2015 machte Meissen erneut mehrere Millionen Euro Miese.

Der Aufsichtsrat des staatseigenen Betriebes kehrt die Scherben zusammen: Es ist das Ende der hochfliegenden Pläne des früheren Meissen-Chefs Christian Kurtzke (46). Denn insgesamt musste die Manufaktur im Geschäftsjahr 2015 einen Verlust von 12,1 Millionen Euro verbuchen - und das bei einem Umsatz von nur 39,2 Mio. Euro!

Hintergrund der miesen Zahlen ist erneut das Desaster bei der Tochterfirma Meissen Italia.

Im Geschäftsjahr 2015 kostete dieser Kurs die Manufaktur 12 Millionen Euro Verlust.
Im Geschäftsjahr 2015 kostete dieser Kurs die Manufaktur 12 Millionen Euro Verlust.

Der ehrgeizige Ex-Chef Kurtzke wollte die Manufaktur mit Schmuck, Kleidung und Inneneinrichtung zum Luxuskonzern umbauen. Maßgeblich protegiert wurde er durch den langjährigen Aufsichtsrats-Chef und Alt-MP Kurt Biedenkopf (86), der aber vergangenen Herbst vom Freistaat vor die Tür gesetzt wurde.

Kurtzke war im März 2015 gegangen.

Schon im Geschäftsjahr 2014 kostete dieser Kurs die Manufaktur 19,2 Millionen Euro Verlust. Maßgeblich bedingt durch verkorkstes Wirtschaften der Tochterfirma in Italien, die eben für Schmuck [&] Co. verantwortlich war (MOPO berichtete). Durch das Ende des Italien-Abenteuers verabschiedet sich die Manufaktur von allem, was nicht direkt mit Porzellan zu tun hat, hieß es aus der Manufaktur. Der Schritt sei unstrittig.

Meissen-Boss Tillmann Blaschke (53): „Wir haben 2015 hart gearbeitet und viele Maßnahmen auf den Weg gebracht. Die ersten Ergebnisse sind zu sehen, aber ein solcher Prozess braucht Zeit.“

Seitenhieb auf Kurtzke: Wenn die Manufaktur sich auf ihr Kerngeschäft konzentriere, sei er von einer erfolgreichen Zukunft überzeugt. Auch der Aufsichtsrat empfiehlt eine Konzentration auf Kerngeschäft und –kompetenzen.

Fotos: dpa

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

NEU

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.599

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

10.813

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

6.728

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

5.925

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

6.707

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.556

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.464

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.431

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.631
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

195

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.276

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.680

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.667

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.973

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.923

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.955

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

7.705

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.819

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

505

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

506

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.045

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.840

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.867

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.236

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.132

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.744

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.036

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.801
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.785

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.688

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.117

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

638

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.191

Trauer um Astronaut John Glenn

1.562

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.056

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.329

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.613

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.259

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.372

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

10.161

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.323

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.776