Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

TOP

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

NEU

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

NEU

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.204
Anzeige
3.048

Schon wieder 12 Millionen Miese bei Meissen

Meißen – Zurück zu den Wurzeln: Die Porzellan-Manufaktur Meissen macht Schluss mit Schmuck, Kleidung und Inneneinrichtung. Sie wird sich aus dem Italien-Geschäft zurückziehen, die kostspielige Villa Mailand dichtmachen. Hintergrund sind erneut desaströse Zahlen: 2015 machte Meissen erneut mehrere Millionen Euro Miese.
Kurtzke (46) war 2008 - 2015 Chef der Traditionsfirma und strukturierte es als Unternehmen für Luxusgüter um. Dazu gehören Eröffnungen von Boutiquen in Asien und Südeuropa.
Kurtzke (46) war 2008 - 2015 Chef der Traditionsfirma und strukturierte es als Unternehmen für Luxusgüter um. Dazu gehören Eröffnungen von Boutiquen in Asien und Südeuropa.

Von Juliane Morgenroth

Meißen – Zurück zu den Wurzeln: Die Porzellan-Manufaktur Meissen macht Schluss mit Schmuck, Kleidung und Inneneinrichtung. Sie wird sich aus dem Italien-Geschäft zurückziehen, die kostspielige Villa Mailand dichtmachen. Hintergrund sind erneut desaströse Zahlen: 2015 machte Meissen erneut mehrere Millionen Euro Miese.

Der Aufsichtsrat des staatseigenen Betriebes kehrt die Scherben zusammen: Es ist das Ende der hochfliegenden Pläne des früheren Meissen-Chefs Christian Kurtzke (46). Denn insgesamt musste die Manufaktur im Geschäftsjahr 2015 einen Verlust von 12,1 Millionen Euro verbuchen - und das bei einem Umsatz von nur 39,2 Mio. Euro!

Hintergrund der miesen Zahlen ist erneut das Desaster bei der Tochterfirma Meissen Italia.

Im Geschäftsjahr 2015 kostete dieser Kurs die Manufaktur 12 Millionen Euro Verlust.
Im Geschäftsjahr 2015 kostete dieser Kurs die Manufaktur 12 Millionen Euro Verlust.

Der ehrgeizige Ex-Chef Kurtzke wollte die Manufaktur mit Schmuck, Kleidung und Inneneinrichtung zum Luxuskonzern umbauen. Maßgeblich protegiert wurde er durch den langjährigen Aufsichtsrats-Chef und Alt-MP Kurt Biedenkopf (86), der aber vergangenen Herbst vom Freistaat vor die Tür gesetzt wurde.

Kurtzke war im März 2015 gegangen.

Schon im Geschäftsjahr 2014 kostete dieser Kurs die Manufaktur 19,2 Millionen Euro Verlust. Maßgeblich bedingt durch verkorkstes Wirtschaften der Tochterfirma in Italien, die eben für Schmuck [&] Co. verantwortlich war (MOPO berichtete). Durch das Ende des Italien-Abenteuers verabschiedet sich die Manufaktur von allem, was nicht direkt mit Porzellan zu tun hat, hieß es aus der Manufaktur. Der Schritt sei unstrittig.

Meissen-Boss Tillmann Blaschke (53): „Wir haben 2015 hart gearbeitet und viele Maßnahmen auf den Weg gebracht. Die ersten Ergebnisse sind zu sehen, aber ein solcher Prozess braucht Zeit.“

Seitenhieb auf Kurtzke: Wenn die Manufaktur sich auf ihr Kerngeschäft konzentriere, sei er von einer erfolgreichen Zukunft überzeugt. Auch der Aufsichtsrat empfiehlt eine Konzentration auf Kerngeschäft und –kompetenzen.

Fotos: dpa

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

NEU

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.179
Anzeige

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

NEU

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

1.747

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.804
Anzeige

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

9.608

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

2.101

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

3.362

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

6.381

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

2.768

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.766

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

7.115

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

2.468

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.944

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.866

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

5.521

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

655

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.391

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.464

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

14.117

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

4.524

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

9.304

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.922

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

4.494

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

4.506

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.568

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.865

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

506

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.660

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

379

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.779

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

4.095

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

6.549

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.827

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

11.914

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

15.978

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

20.306

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

6.172

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

14.117

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

11.105

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

10.276