Pilot hat in der Luft Probleme mit Kleinflugzeug, dann geht es abwärts!

Marburg-Biedenkopf - In Mittelhessen ist ein Pilot bei einer Notlandung mit einem blauen Auge davon gekommen.

Der Pilot leitete eine Notlandung ein, die ihm mit Bravour gelang.
Der Pilot leitete eine Notlandung ein, die ihm mit Bravour gelang.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 63-Jährige mit seinem Kleinflugzeug in Schönstadt gestartet, um zu dessen Ursprungsflughafen in Aschaffenburg zurückzukehren.

In der Luft bemerkte der Pilot einen plötzlichen Leistungsabfall an der einmotorigen Maschine. Er reagierte glänzend und brachte das Flugzeug auf einem Feld nahe Schröck im Landkreis Marburg-Biedenkopf auf den Boden.

Der Mann kam aufgrund seiner präzise absolvierten Notlandung mit einer leichten Handverletzung davon. Eine Behandlung in einer Klinik war nicht nötig.

Am Flugzeug vom Typ Potier P 220S entstand vermutlich ein Totalschaden.

Am Flugzeug entstand vermutlich ein Totalschaden.
Am Flugzeug entstand vermutlich ein Totalschaden.  © Polizei Mittelhessen

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0