Psychisch krank und eventuell gefährlich: Wo ist Juri A.?

Marburg - Die Polizei fragt: Wer hat den 60-jährigen Juri A. gesehen? Gleichzeitig warnen die Beamten, der Vermisste ist psychisch krank und eventuell gefährlich.

Das Foto zeigt den Vermissten 60-Jährigen.
Das Foto zeigt den Vermissten 60-Jährigen.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Juri A. Wird seit Montagvormittag vermisst. Zuletzt wurde er in einem Pflegeheim in Ebsdorfergrund-Dreihausen südöstlich von Marburg in Mittelhessen gesehen, wie die Polizei mitteilte.

Seither fehlt jede Spur von dem 60-Jährigen. "Juri A. ist psychisch krank und auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen", sagte ein Polizeisprecher.

In der Vergangenheit soll sich der Gesuchte gerne in Frankfurt am Main aufgehalten haben.

Juri A. Wird wie folgt beschrieben:
  • etwa 170 Zentimeter groß
  • auffälliger Schnauzbart
  • grau melierte, dunkle Haare.

Am Tag seines Verschwindens war er mit einer blauen Jeans, einem blauen Pullover und einem schwarz-weiß karierten Hemd bekleidet.

Nicht ansprechen! Sofort 110 wählen

Wer den Gesuchten sieht soll umgehend den Notruf 110 wählen, hieß es weiter. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, den 60-Jährigen anzusprechen.

Die Beamten können derzeit "nicht gänzlich ausschließen", dass Juri A. aufgrund der fehlenden Medikamente aggressiv oder gar gewalttätig reagiert.

Titelfoto: Polizeipräsidium Mittelhessen

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0