Quartett buhlt um Marc Stendera von Eintracht Frankfurt

Frankfurt am Main - Marc Stendera wird Eintracht Frankfurt aller Voraussicht nach verlassen. Interessenten gibt es zu Genüge.

Marc Stendera spielte unter Adi Hütter nur selten eine Rolle.
Marc Stendera spielte unter Adi Hütter nur selten eine Rolle.  © DPA

Die Zeichen stehen eindeutig auf Abschied: Stendera kam in der vergangen Saison unter Trainer Adi Hütter nur selten zu Einsätzen.

Doch der 23-Jährige will unbedingt Fußballspielen, die Rolle als Backup im Mittelfeldmann gefällt Stendera nicht.

Wie hessenschau.de berichtet, wird der in Kassel geborene Kicker bereits von einem Bundesliga-Trio und einem Zweitligisten umworben.

Hannover 96, der Hamburger SV, der SC Freiburg und der 1. FC Köln haben Interesse an einer Verpflichtung von Stendera.

Die Eintracht will ihrem Eigengewächs offenbar keine Steine in den Weg legen und hat dem Sechser die Wechselfreigabe erteilt.

Für welchen Klub sich Stendera entscheidet, bleibt aber weiterhin unklar.

Stendera (links) hatte sportlich zuletzt nur wenig Grund zur Freude.
Stendera (links) hatte sportlich zuletzt nur wenig Grund zur Freude.  © DPA

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0