Suff-Beichte von Marc Terenzi: "Zwei Flaschen Wodka am Tag völlig normal"

Berlin - Mit seiner neuen Freundin Viviane hat Marc Terenzi das große Glück gefunden. Der Sixx-Paxx-Stripper ist wieder verliebt und schwebt auf Wolke sieben. Doch der Reality-TV-Star kennt auch ganz andere Tage. Lange hatte der Ex-Dschungelkönig mit dem Alkohol zu kämpfen.

Marc Terenzi hatte immer wieder mit dem Alkohol zu kämpfen.
Marc Terenzi hatte immer wieder mit dem Alkohol zu kämpfen.  © Instagram/Marc Terenzi

Nun soll aber endgültig Schluss mit den Exzessen sein - auch dank oder vor allem wegen seiner neuen Freundin. Liebe sei für ihn jetzt die Droge, die stärker als Wodka oder Kokain sei, wie der 41-Jährige der"Bild" verriet.

Vor rund elf Jahren, im Alter von 30, hat er gemerkt, dass er ein Alkoholproblem hat. Dagegen angekämpft hat der Sänger aber nicht.

"Ich habe angefangen, den Alkohol zu hassen, aber trotzdem habe ich weitergemacht. Ich musste jeden Abend auf die Bühne, musste funktionieren und bekam ohne Hilfsmittel keine gute Laune mehr. Die ist aber wichtig on stage. Zwei Flaschen Wodka am Tag waren da völlig normal."

Black-Outs gehörten fast schon zur Tagesordnung. "Einmal bin ich 200 Kilometer entfernt von dem Ort, wo ich angefangen habe zu saufen, wieder zu mir gekommen. Ich wusste null, wo ich bin. Mir fehlten 15 Stunden, an die ich mich nicht erinnern konnte", erzählte der Ex-Mann von Sarah Connor der "Bild"-Zeitung.

Im vorigen Jahr stellte er sich schließlich seinen Problemen. Mittlerweile bezeichne er sich als clean und steht mit den Alkoholproblemen im Showbusiness nicht alleine da. Erst kürzlich verriet Peer Kusmagk, dass er jahrelang Alkoholiker war.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0