Marc Terenzi darf sich nicht mehr für Geld ausziehen

Marc Terenzis Vertrag bei den SixxPaxxs wurde nicht verlängert.
Marc Terenzis Vertrag bei den SixxPaxxs wurde nicht verlängert.

Berlin - Schlechter kann es nicht laufen. Sänger Marc Terenzi ist nicht nur privatinsolvent - nun hat er auch noch seinen Job als Stripper verloren. Mit dem hielt er sich seit einem Jahr über Wasser.

Zusammen mit "The Sixx Paxx" tourte der Ex-Popstar und Ex-Mann von Sarah Connor durch deutsche Diskotheken, zog sich auf der Bühne aus. Doch wie Bild nun erfahren haben will, wurde sein Tournee-Vertrag nicht verlängert.

Warum? "Es gibt einfach immer wieder Probleme mit Marc", bestätigt das Management der Truppe. Anscheinend landet der 38-jährige Terenzi immer wieder im Krankenhaus. Angeblich erst am Freitag wieder, nach einem Auftritt in Memmingen.

"Ich bin gestolpert und hab mir den Kopf gestoßen. Deswegen war ich im Krankenhaus", so Marc. Seine Kollegen mussten ihn am nächsten Morgen mal wieder aus der Klinik abholen.

Im Februar wurde dem vierfachen Vater die Nase gebrochen. Aus Angst vor der nächsten Negativ-Schlagzeile wehrte er sich nicht gegen seine Peiniger.

Denn böse Gerüchte gibt es schon genug. Seit zwei Jahren soll der Sänger privatinsolvent sein, muss mit 1100 Euro Nettoverdienst zurechtkommen. Auch den Unterhalt für seine Kinder könne er nicht bezahlen. Anfang des Jahres beklagte sich seine Ex Myriel Brechtel bei Sat1 über den Rabenvater: "Steh einfach deinen Mann. Du bist Vater!" beschwerte sie sich.

Es will einfach nicht mehr laufen. Weil er noch nicht mal mit nackter Haut Geld verdienen darf, muss sich Marc Terenzi nun eine neue Geldquelle suchen. Vielleicht stellt er sich einen Pfandautomaten in den Keller.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0