Autobatterien machen schlapp: -14 Grad in Sachsen

Marienberg-Kühnhaide - Frost-Schock im Erzgebirge: Im Marienberger Ortsteil Kühnhaide zeigte das Thermometer am Montagmorgen eisige minus 14 Grad. Da machte auch so manche Autobatterie schlapp.

Einige Autofahrer brauchten an diesem Montagmorgen Starthilfe, denn bei der Kälte gab so manche Batterie auf.
Einige Autofahrer brauchten an diesem Montagmorgen Starthilfe, denn bei der Kälte gab so manche Batterie auf.  © Bernd März

Fast im ganzen Freistaat war das Thermometer über Nacht unter Null gefallen und auch am Morgen war es noch immer frostig. Laut Kachelmannwetter waren in Sohland/Spree um 7 Uhr minus 7 Grad, in Dippoldiswalde und Deutschneudorf minus 6 und in Plauen minus 4.

Spitzenreiter war aber mal wieder der Marienberger Ortsteil Kühnhaide. An der Wetterstation gab es am Boden minus 14 Grad. Damit war das die bislang kälteste Nacht in diesem Herbst. Ende Oktober waren es in Marienberg schon einmal minus 13 Grad (TAG24 berichtete).

Dafür zeigten sich am Montagmorgen die schönen Seite der eisigen Luft mit einem tollen Sonnenaufgang. Der Frost hat die Wiesen und Böume, an denen zum Teil noch das Herbstlaub hängt, mit einer weißen Raureifschicht überzogen.

Autofahrer dürften für die Schönheit der Natur wenig übrig gehabt haben, denn auch auf den Autoscheiben hatte der Frost seine Spuren hinterlassen. Bei den meisten Autos war Kratzen angesagt. Die nächste böse Überraschung gab es dann wenig später, denn einige Batterien streikten bei der Kälte.

Wer befürchtet, dass uns in den kommenden Wochen eine "Eiszeit" mit anhaltenden Minusgraden bevorsteht, braucht keine Angst zu haben. Schon im laufe der Woche wird es laut Deutschem Wetterdienst wieder wärmer. Tagsüber erreicht das Thermometer sogar bis zu 10 Grad, die Tiefstwerte liegen bei minus 2 Grad.

Die Landschaft rund um Marienberg war am Montag mit einer Raureifschicht bezogen.
Die Landschaft rund um Marienberg war am Montag mit einer Raureifschicht bezogen.  © Bernd März
Noch am Montagmorgen waren in Kühnhaide minus 6 Grad.
Noch am Montagmorgen waren in Kühnhaide minus 6 Grad.  © Bernd März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0