Wieder Bunker-Brand im Erzgebirge

Marienberg - Wieder ein Brand in einem Späne-Bunker im Erzgebirge: Die Feuerwehr musste am Freitag zu einem Holzbetrieb im Marienberger Ortsteil Satzung ausrücken.

Das Feuer war in einem unterirdischen Bunker ausgebrochen.
Das Feuer war in einem unterirdischen Bunker ausgebrochen.  © Kenny Langer

Das Feuer war in einem unterirdischen Silo ausgebrochen. Nach einer ersten Untersuchung konnte der Brandherd nach etwa einer viertel Stunde genau lokalisiert werden. Die Feuerwehr begann dann das Brandgut aus dem Bunker zu holen und zu löschen.

Nach etwa drei Stunden war der Einsatz beendet.

Im Einsatz waren insgesamt 50 Kräfte der Feuerwehren aus Marienberg, Satzung, Reitzenhain und Steinbach.

Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. Wie hoch der entstandene Schaden ist, steht noch nicht fest.

Anfang Oktober hatte es bei einem Holzbetrieb in Olbernhau ein Feuer in einem Spänebunker gegeben. Dabei wurden mehrere Feuerwehrleute, teilweise schwer verletzt (TAG24 berichtete).

© Kenny Langer

Titelfoto: Kenny Langer

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0