Beamte stoppen Laster mit 120 Kilogramm Drogen!

Erfurt/Berg - Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, ist den Beamten diese Woche eine dicke Lieferung an Marihuana ins Netz gegangen.

Der Fahrer war mit der Fracht auf dem Weg nach Berlin.
Der Fahrer war mit der Fracht auf dem Weg nach Berlin.  © Polizei

Am Dienstag war ein 32-jähriger rumänischer LKW-Fahrer auf dem Weg von Spanien nach Berlin. Auf der A9 bei Berg wurde dieser von Zollbeamten kontrolliert.

"Das Marihuana fanden die Zöllner mittels eingesetzter Röntgentechnik", erklärt ein Sprecher der Polizei.

120 Kilogramm Marihuana fanden die Beamten in dem LKW und beschlagnahmten die ganze Ware.

"Wegen des Verdachts der ungenehmigten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wurde gegen den mutmaßlichen Täter ein Strafverfahren eingeleitet", so der Polizeisprecher weiter.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde gegen den 32-Jährigen Haftbefehl erlassen. Bei der Menge kann der Mann mit einer Freiheitsstrafe über zwei Jahre rechnen.

Titelfoto: Polizei


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0